Gesunde Ernährung macht krank

Aus Sicht der Ernährungswissenschaft ist es ganz einfach:

Die Ernährungswissenschaft sagt uns, was gesund ist und wir essen dann eben einfach nur noch die gesunden Sachen.

So ist es aber nicht. Weil es eben den Appetit gibt.

Der Appetit ist eine starke Kraft, die mit Macht dazwischen funkt.

Und nun kehrt sich die Situation um:

Es geht nicht mehr darum, das Gesunde zu essen, sondern plötzlich geht es darum, das Ungesunde, was der Appetit will, NICHT zu essen.

Die Theorie der gesunden Ernährung "Iss einfach, was gesund ist.", kehrt sich in der Praxis um in etwas ganz anderes:

"Was ich eigentlich will, ist ungesund."

Der Appetit ist eine Kraft, mit der wir andauernd konfrontiert sind ...

Den vollständigen Text finden Sie im EBook
nächstes Kapitel: Unverträglichkeit
Stichworte:
Ernährungswissenschaft
Ernährung